Artikel

Rezensionen zum Buch "Share of Truth"

Pin
+1
Send
Share
Send

Die halbe Wahrheit ist dasselbe wie vollständige Lügen.

Es ist die Pflicht des Staatsanwalts, sich um die Feststellung der Wahrheit zu bemühen.

Die elektronische Version des Buches wurde von Webkniga.ru, 2016 erstellt

Mittwoch, 15. April 2009

Juden, die sich an den Durchgang durch das Rote Meer erinnern, feiern feierlich den siebten Tag des Passahfestes, Christen - den vierten Tag der Osteroktave. Für die Polen ist dies der zweite Tag einer dreitägigen nationalen Trauer um die Opfer des Brandes in Kamen-Pommern. In der Welt des großen Fußballs besuchen die Mannschaften von Chelsea und Manchester United das Halbfinale der UEFA Champions League. In der Welt des polnischen Fußballs beschuldigt das Gericht mehrere Fans des LKS-Clubs LKS, ethnischen Hass wegen des Tragens von T-Shirts mit der Aufschrift "Death to Vidzev - Jewish" hervorgerufen zu haben Kurve. " Die Hauptpolizeidirektion veröffentlicht im März einen Bericht über die Kriminalitätsrate: Gegenüber März 2008 wuchs sie um 11 Prozent. Die Polizei kommentierte: "Die Krise treibt die Menschen in ein Verbrechen." In Sandomierz hatte er bereits eine Verkäuferin aus der Fleischabteilung gedrängt, und sie hatte Zigaretten ohne Verbrauchssteuer von der Theke gedrängt, die Frau wurde festgenommen. In der Stadt ist es wie in ganz Polen kalt, die Temperatur beträgt nicht mehr als 14 Grad, aber dies ist der erste sonnige Tag nach dem kalten Ostern.

Nein, Geister kommen nicht um Mitternacht. Um Mitternacht werden immer noch Filme im Fernsehen gezeigt, Teenager träumen von ihren Lehrern, Liebhaber sammeln Kraft für das nächste Mal, alte Ehepartner machen sich Sorgen darüber, wohin das Geld fließt, vorbildliche Frauen holen Kuchen aus dem Ofen und verwerfliche Ehemänner halten die Kinder wach und versuchen es schnaps öffne die tür der wohnung. Um Mitternacht brodelt das Leben immer noch und es ist nicht leicht für die Geister der Toten, die richtige Wirkung hervorzurufen. Eine andere Sache ist vor Tagesanbruch, wenn selbst ein Tankwart ein Nickerchen macht und eine schlammige Morgendämmerung nach und nach Kreaturen und Gegenstände aus der Dämmerung entfernt, von denen wir nicht vermuteten, dass sie existieren.

Es war kurz vor vier, die Sonne würde in einer Stunde aufgehen, und im Lesesaal des Staatsarchivs in Sandomierz kämpfte Roman Myschinski, umgeben von denjenigen, die in einem Bose gestorben waren, mit der Überwindung eines Traums. Berge von Gemeindebüchern des 19. Jahrhunderts strahlten einen erstickenden Geruch nach Tod aus, obwohl die in ihnen vorherrschenden Aufzeichnungen eher fröhliche Ereignisse betrafen - Taufen und Hochzeiten. Es war einfach schwierig, die Idee loszuwerden, dass all diese Neugeborenen und Jungvermählten seit mehr als einem Dutzend Jahren im Grab verrotten und all diese selten aufgeschlagenen Bücher, nach denen, Gott bewahre, ein Staubsauger einmal im Jahr lief, die einzigen Beweise für ihre Existenz sind. Dies war schon ein Glücksfall, wenn wir berücksichtigen, wie der Krieg mit den polnischen Archiven umgegangen ist.

Das Zimmer war kalt, der Kaffee in der Thermoskanne war vorbei und nur Flüche wurden in Myshinskys Kopf geboren: Was zum Teufel suchte er nach genealogischen Bäumen, und er eröffnete sogar eine Firma, anstatt eine Assistentenstelle zu übernehmen. An den Universitäten sind die Einkommen gering, aber stabil, und sie zahlen dort für Versicherungen - einige Vorteile. Besonders im Vergleich zu der Schule, in der sich seine Klassenkameraden befanden: Mit einem ebenso niedrigen Gehalt schmeckten sie ein Gefühl der Hoffnungslosigkeit und litten unter den Drohungen der Schüler, die vollständig unter die Bestimmungen des Strafgesetzbuchs fallen.

Er warf einen Blick auf die offene Seite, auf der die Priester der Pfarrei in Dvikozi im April 1834 kalligraphisch folgerten: "Die Zeugen, die erschienen, und ihre Zeugen sind Analphabeten." Das ist in der Tat alles, was über den edlen Ursprung von Vlodimierz Nevolin bekannt ist. Bleibt jedoch jemand im Zweifel, sagt er von den Eltern, Ururgroßvater Nevolin, der das Kind nachher zur Taufe gebracht hat Nabelschnurhöchstwahrscheinlich war es ein schwieriger tag, sie wären sofort weggefallen, weil er zur bäuerlichen klasse gehörte. Myshinsky war überzeugt: Wenn Sie der Heiratsurkunde auf den Grund gehen, wird sich herausstellen, dass die in der Metrik erwähnte Marianna Nevolina, die fünfzehn Jahre jünger ist als ihr Ehemann, nichts weiter als eine Dienerin ist. Und zu dieser Zeit lebte sie mit ihren Eltern zusammen.

Er stand auf, streckte sich scharf und berührte mit der Hand das Vorkriegsbild des Sandomierz-Marktplatzes, das an der Wand hing. Es wurde korrigiert und gedacht: Jetzt sieht die Gegend ein bisschen anders aus. Bescheidener oder so. Er sah aus dem Fenster, der Bereich mit Nebel bedeckt. Was für ein Unsinn, warum in aller Welt sollte der alte mittelalterliche Platz anders aussehen, und warum denkt er überhaupt darüber nach? Nehmen Sie lieber den Job an, wenn Sie Nevolins Vergangenheit wiederherstellen und nachmittags um eins nach Warschau aufholen möchten.

Welche Überraschungen können ihn erwarten? Mit der Heiratsurkunde waren keine Probleme zu erwarten, und mit den Messwerten von Jakub und Marianna konnte man sie irgendwo finden - für die Archivforscher war das Königreich Polen gottlob recht günstig. Dank der napoleonischen Verfassung wurde ab dem 19. Jahrhundert im Herzogtum Warschau die Eintragung der Taten in den Pfarreien in zwei Exemplaren vorgenommen, von denen eines in das Zentralarchiv überführt wurde. Später änderten sich die Regeln, aber es war immer noch nicht so schlimm. Aber in Galizien war es noch schlimmer und in Ost-Kresy ist das echte genealogische Schwarze Loch! Beispielsweise fanden im Zabuzhansky-Archiv in Warschau ein- oder zweimal Handlungen statt. Das heißt, mit Maryanna, die im Jahr 1814 geboren wurde, waren keine Probleme zu erwarten. Mit Jakub - dem Ende des 18. Jahrhunderts - war das Gleiche, abgesehen von den vielleicht faulsten Pfarreien. Und in Sandomierz kam eine historische Tatsache zu Hilfe: Während des Krieges verwandelten weder die Nazis noch die Sowjets die Stadt in Asche. Die ältesten Bücher stammten aus dem 16. Jahrhundert - denn erst dann kam die Kirche auf dem Konzil von Trient auf die Idee, ihre Lämmer neu zu schreiben.

Er rieb sich die Augen und beugte sich über das aufgeschlagene Buch. Es stellt sich heraus, dass Sie sich die Aufzeichnungen über Hochzeiten in Dvikoz der letzten zwei Jahre ansehen und gleichzeitig sofort nach der Mutter suchen müssen. Mädchenname Kvetnevskaya. Hm. Eine Glocke läutete in meinem Kopf.

Zwei Jahre sind vergangen, seit Myshinsky, ohne auf irgendjemanden Rat zu hören, die Firma Golden Root eröffnet hat. Diese Idee kam ihm in den Sinn, als er im Hauptarchiv der Metrischen Bücher Materialien für den Kandidaten sammelte und Leute mit einem verrückten Schimmer in den Augen sah, die hilflos nach Informationen über ihre Vorfahren suchten, um seinen Stammbaum nachzubilden. Er half einem Jungen aus Mitleid, dem Mädchen - wegen der Büste, die er hatte, und schließlich - Magda, weil sie mit ihrem riesigen genealogischen Diagramm, das an den Baum von Jesse erinnerte, bezauberte. Das Ergebnis war, dass Magda und ihr Diagramm ein halbes Jahr bei ihm lebten, fünf Monate länger, als er es gerne gehabt hätte. Sie fuhr mit Tränen und dem Bewusstsein davon, dass ihre Ururgroßmutter Cecilia unehelich war, denn 1813 wurde sie von einer Hebamme getauft.

Damals beschloss er, diese genealogische Dummheit auszunutzen und seine Fähigkeit, Informationen aus Archiven zu extrahieren, in die Praxis umzusetzen. Er war angenehm aufgeregt von dem Gedanken, dass er bald von einer Art Detektiv eingesperrt werden würde, der voller Geschichte steckte. Zuerst blickte er, wie in den Romanen und Filmen „Noir“ erwartet, in Erwartung von Telefonanrufen an die Decke, doch im Laufe der Zeit erschienen Kunden. Von Fall zu Fall und von Auftrag zu Auftrag wurden sie immer mehr, ähnelten jedoch keineswegs langbeinigen Brünetten in Filperstrümpfen. Meistens besuchten ihn Vertreter zweier Menschentypen. Erstens die komplexen Männer mit Brille in Pullovern, mit dem Ausdruck „Nun, was habe ich dir angetan?“ Auf dem Gesicht, die im Leben kein Pech hatten, und deshalb hofften sie, seinen Sinn bei lang verfallenen Vorfahren zu finden. Unterwürfig und mit einiger Erleichterung, als wären sie zunächst auf einen solchen Schlag vorbereitet, akzeptierten sie die Nachricht, dass sie die Nachkommen von None of Nowhere waren.

Zygmunt Miloshevsky

ISBN:978-5-7516-1194-1
Erscheinungsjahr:2014
Herausgeber: Text
Serie: Treffpunkt
Sprache: Russisch

Der Roman spielt in der alten polnischen Stadt Sandomierz, einer vom Krieg nicht einmal berührten Perle der Architektur, wo unter den Ruinen einer alten Festung eine unblutige Leiche gefunden wurde und in der Nähe ein Messer für die koschere Schlachtung von Rindern.

Wie hängen Legenden der Vergangenheit und die schwierige Geschichte der polnisch-jüdischen Nachkriegsbeziehungen mit diesem Mord zusammen? Gibt es eine Wahrheit zu diesen Legenden? Der Held des Buches wird es dem Staatsanwalt Theodor Shatsky zeigen müssen.

Für eine Reihe von Romanen mit diesem Helden wurde Zygmunt Milosevsky (* 1976) mit dem "Big Caliber" -Preis ausgezeichnet, der von der Society of Detective Lovers und dem Polish Book Institute ins Leben gerufen wurde.

Beste Buchbesprechung

. In jeder Tradition gibt es ein Körnchen Wahrheit.

Zygmunt Miloszewski - polnischer Schriftsteller und Journalist, Autor von Kriminalromanen. Ich habe seine Werke nicht gelesen, aber es gibt Hinweise auf den Roman "Tied". In diesem Moment wurde mir klar, dass es einen Zyklus von Werken über den Staatsanwalt Theodore Shatsky gibt, und ich habe nicht angefangen, ihn vom ersten Buch an zu lesen.
Jedes Kapitel besteht aus einer Einleitung, in der die Nachrichten erzählt werden, und kleinen Unterthemen, in denen sich die Handlung und die Gedanken des Mörders entwickeln.
Der Roman spielt in der Stadt Sandomierz (Sandomierz) südöstlich von Warschau. Sandomierz ist das Zentrum der römisch-katholischen Diözese sowie eine der ältesten und historisch bedeutendsten Städte Polens. Über die katholische Kirche wird viel gesagt, dass Menschen dort Gottesdienste besuchen, die Bibel lesen und Gott anbeten.
Die Entwicklung des Grundstücks ist sehr gemächlich. In einer kleinen Stadt wird eine Frau getötet und in den besten Traditionen des Genres ist der Hauptverdächtige ihr Ehemann. Bei der Befragung von Zeugen stellte sich heraus, dass sie eine Geliebte hatte, und dann lagen alle Gründe auf der Hand: Der Ehemann tötete seine Frau, ohne ihren Verrat zu ertragen. Der Fall ist abgeschlossen, es bleibt nur ein Ehemann zu finden, weil er verschwunden ist. Nach einer Weile finden sie ihn, oder besser gesagt seine Leiche, und noch später - die Leiche eines Liebhabers - wurde das Problem deutlich. Wer ist für den Triumph verantwortlich und zu welchem ​​Zweck wurden diese Morde begangen? Die Antwort finden Sie im Roman. Neben den ungewöhnlichen Morden gibt es immer noch Hinweise darauf, dass sie rituell oder religiös begangen wurden, da an jedem Tatort mysteriöse Symbole gefunden wurden.

Danke lyuda_radon für den Tipp!

. In jeder Tradition gibt es ein Körnchen Wahrheit.

Zygmunt Miloszewski - polnischer Schriftsteller und Journalist, Autor von Kriminalromanen. Ich habe seine Werke nicht gelesen, aber es gibt Hinweise auf den Roman "Tied". In diesem Moment wurde mir klar, dass es einen Zyklus von Werken über den Staatsanwalt Theodore Shatsky gibt, und ich habe nicht angefangen, ihn vom ersten Buch an zu lesen.
Jedes Kapitel besteht aus einer Einleitung, in der die Nachrichten erzählt werden, und kleinen Unterthemen, in denen sich die Handlung und die Gedanken des Mörders entwickeln.
Der Roman spielt in der Stadt Sandomierz (Sandomierz) südöstlich von Warschau. Sandomierz ist das Zentrum der römisch-katholischen Diözese sowie eine der ältesten und historisch bedeutendsten Städte Polens. Es wird viel über die katholische Kirche erzählt, dass Menschen in ihr Gottesdienste besuchen, die Bibel lesen und lesen ... Erweitern

Leser-Rezensionen

Nach der Lektüre von Marek Krajewski - Eine Handvoll Skorpione oder Tod in Breslau wollte man die polnischen Kriminalautoren weiter kennenlernen. Es stellte sich heraus, dass die Namen Wojciech Hmelyazh, Marta Guzovskaya, Anna Kantoch, Marcin Wronsky, Mariusz Chubay.Ich sage nichts und es ist nicht klar, ob einer der modernen Autoren es übersetzt hat.
"The Truth", das sich als fast das Einzige herausstellte, ist eine Detektivgeschichte, deren Handlung auf den Kanonen basiert, die für die Klassiker des Genres traditionell sind. Die Aktion findet bei der Suche nach Antworten auf Fragen statt - Wer, wie und warum hat das Verbrechen begangen? Aber für diejenigen, die viel im Rahmen des Genres lesen - das ist nicht genug und der Autor geht hervorragend mit dem um, was der Hintergrund für die Morde werden könnte, aber es wurde gleich - die Geschichte des Landes, die Stadt, in der die Aktion stattfindet, und schwierige interethnische Beziehungen, angeheizt durch religiöse Fehler.

Sandomierz ist die internationale Hauptstadt des rituellen Mordes.

Ein Ort, an dem Anklagen wegen Kindesentführung und verwandter Pogrome ebenso regelmäßig wie zu bestimmten Jahreszeiten vorkamen. Der Ort, an dem die brutale Rache der Katholiken unter den Kirchenbannern stattfand, wo die Kirche sie fast legitimierte. Ein Ort, an dem bis heute eine Leinwand in der Kathedrale hängt, die die Ermordung katholischer Kinder durch Juden darstellt. Als Teil des Zyklus des christlichen Martyriums. Ein Ort, an dem alles getan wurde, um diesen düsteren Teil der Geschichte unter den Teppich zu kehren.

Und wenn Sie denken, dass die Zeiten der Unwissenheit, Raserei und Dummheit längst in Vergessenheit geraten sind, dann irren Sie sich sehr. Was vor vielen Jahrhunderten begann, setzte sich bereits im 20. Jahrhundert in gewisser Weise fort - eine kriegsheißende Haltung gegenüber Juden, eine Grundschuld für die Teilnahme, die Nichtteilnahme und schließlich für die Hilfe für Menschen, die jahrzehntelang Seite an Seite gelebt hatten, die Freunde waren, handelten und behandelt wurden. während des Holocaust. Denn die Überlebenden versuchten zurückzukehren und sahen belebte Häuser, zerrissenes Eigentum, Widerwillen, sie mit einem dummen Vorwurf auf der Schwelle zu sehen. Dies ist die gleiche Geschichte, aus der Sie kein Wort löschen können.

Aber kamen die Polen vor dem Krieg mit den Juden zurecht?
- Sie könnten denken, dass die Polen mit den Polen auskamen? Seid ihr gestern junge Leute aus dem Ausland angekommen? Können die Polen mit jemandem auskommen?

Die Geschichte der Nation, aufgewärmt von dem, was nach Kriegsende im Land passiert.
Wie viel wusste ich über die "Verdammten", darüber, wie die neuen Befehle verbreitet wurden, über die Regel "Teilen und Regeln", die eine weitere Bestätigung fand?
Eine große Geschichte besteht aus kleinen Geschichten, und jede ist anders als die andere.
Und hier ist mein erstes Dankeschön an den Autor - um all diese fernen und nicht sehr wichtigen Ereignisse zu beschreiben, war er äußerst korrekt, vergaß nicht zu erwähnen, dass die gleichen "verdammten" für das Land kämpften und viele ihr eigenes Leben riskierten, indem sie ihre Nachbarn versteckten.
Wir kennen uns so gut aus, wie wir getestet wurden - es gibt nichts Wahreres als diese Worte. Die Geschichte in verschiedenen Stimmen, so kontrovers, so real. Über Polen, das nach 70 Jahren an den Krieg und den Holocaust erinnert, der sich auch nach der gleichen Anzahl von Jahren in diejenigen aufteilt, die Lieder schreien und ihre Schweineköpfe werfen, und diejenigen, die nach Antworten auf Fragen zu Toleranz, Einheit und dem Anteil der Wahrheit suchen.

Die Zeit ist gekommen und der zweite Dank - für die Hauptfigur.

Wer ist dieser Protagonist? Der Mann ist fest davon überzeugt, dass er auf der rechten Seite der Barrikade steht, dass alle seine Aktivitäten dem Guten und der Gerechtigkeit dienen. Wer versteht, dass er plötzlich ein Held des Woiwodschaftspolens geworden ist - und sich dadurch ungeheuerlich fühlt. Lieber Staatsanwalt, können Sie das Gesicht des Mörders in dieser Ansammlung von Geistern und Ghulen unterscheiden?
Theodore Shatsky - ein Staatsanwalt, der wie ein Hollywood-Sheriff aussieht, wie Gary Cooper und Clint Eastwood, aber auch etwas von einem ursprünglich polnischen Offizier hat: die unerschütterliche Zuversicht, dass er die richtige Person am richtigen Ort ist. Die Bekanntschaft mit ihm fand von Grund auf statt, ich las nicht über familiäre Probleme und Dienst in Warschau, ich konnte nur auf der Grundlage fragmentarischer Gedanken Shatskys selbst das Bild eines Fachmanns aufbauen, praktisch das Genie einer Ermittlung, die Legende der Warschauer Staatsanwaltschaft. Was die persönlichen Qualitäten betrifft. Nun, wer ist nicht ohne Sünde, umso attraktiver, jetzt einsam, ein Mann am Rande von vierzig Jahren. Eine sehr herausragende Persönlichkeit am Horizont einer Provinzstadt.
Es war seine Fremde, die zum Ausgangspunkt für die Verbrechen wurde, die das Leben von Sandomierz mit den sonntäglichen Touristenmassen erschütterten, und die Lösung des Rätsels lag genau in den Mauern der Altstadt, die zu Beginn der polnischen Stadtgeschichte entstanden.
Eine Frau mit einer Kehle, die von einem Ritualmesser durchtrennt wurde, um Vieh zu töten, ein Mann mit freigesetztem Blut, der in einem Fass mit Nägeln in einem verlassenen Haus aufgehängt war, dem vermissten Anführer der polnischen nationalistischen Vereinigung. kleine Details, die aufgrund der Monstrosität der Installationen nicht beachtet wurden. Archivrecherche, die dazu beitrug, endlich die Ursache für das Perfekte zu finden.
Und schließlich die Enthüllung aller liebenswürdig verrutschten "Tricks"

In Sandomierz sind die Winter in der Provinz hässlich, aber der Frühling steht vor der Tür. Sie selbst werden sehen, was dies bedeutet, ich möchte nicht erklären.
Und danke auch für die Stadt, Dritter.

Book State, mit dem Team "Bauteam KLUEDO" bestehend aus Oli Penelopa2, Tanya tatianadik, Julia Uchilka, Natasha thali.
+
Vier Jahreszeiten. Ewiger Frühling.

Nach der Lektüre von Marek Krajewski - Eine Handvoll Skorpione oder Tod in Breslau wollte man die polnischen Kriminalautoren weiter kennenlernen. Es stellte sich heraus, dass die Namen Wojciech Hmelyazh, Marta Guzovskaya, Anna Kantoch, Marcin Wronsky, Mariusz Chubay.Ich sage nichts und es ist nicht klar, ob einer der modernen Autoren es übersetzt hat.
"The Truth", das sich als fast das Einzige herausstellte, ist eine Detektivgeschichte, deren Handlung auf den Kanonen basiert, die für die Klassiker des Genres traditionell sind. Die Aktion findet bei der Suche nach Antworten auf Fragen statt - Wer, wie und warum hat das Verbrechen begangen? Aber für diejenigen, die viel im Rahmen des Genres lesen - das ist nicht genug und der Autor geht hervorragend mit dem um, was der Hintergrund für die Morde werden könnte, aber es wurde gleich - die Geschichte des Landes, die Stadt, in der die Aktion stattfindet und schwierig ... Expand

Sehen Sie online in guter HD-Qualität, 2 Player Ihrer Wahl, genießen Sie Ihre Anzeige!

Aufrufe: 405 | Kommentare (0)

Titel: Anteil der Wahrheit
Ausländischer Name: Ziarno wackelig
Jahr: 2015
Land: Polen
Genre: Detektiv, Verbrechen, Thriller
Film / TV-Serie: Film
Dauer: 106 Minuten
Premiere: 30. Januar 2015
Stimme von 1 Spieler: den904
Voice 2 Spieler: Amateur mit zwei Stimmen
Suche Kinobewertung: 6.090
IMDB-Bewertung: 6.80
Regisseur: Boris Lankosh
Besetzung: Robert Wentskewitsch, Jerzy Trel, Magdalena Walach, Alexandra Hamkalo, Joanna Sydor-Klepacka, Krzysztof Peczynski, Andrzej Zielinski, Sohar Strauss, Modest Rutsinski, Ivona Belska

Beschreibung: In Sandomierz, einer kleinen Stadt im Südosten Polens, wurde ein brutaler Mord begangen. Der nackte Körper einer jungen Frau, einer geliebten Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, wurde an einem öffentlichen Ort besetzt. Die Art und Weise, wie sie ihr das Leben nahmen, entsprach der Version, dass es ein ritueller Mord war. Lokale Strafverfolgungsbeamte, die bis vor kurzem von den Stars der Staatsanwaltschaft der Hauptstadt, Theodor Shatsky, angeführt wurden, müssen nicht nur das kriminelle Rätsel lösen, sondern sich auch mit der panischen Panik der Stadt auseinandersetzen (das Original lautete „öffentliche Meinung“).

Bewertungen:Versteckter europäischer Krieg
------
Ein großartiger Film, der an die goldenen Jahre des polnischen Kinos erinnert, als Meisterwerke wie Asche und Diamant am ersten Tag der Freiheit auftraten.

Zu fein als Detektiv bezeichnet zu werden, ist ein Drama mit einer filigranen Handlung, einer bezaubernden und düsteren Atmosphäre, authentischen, lebhaften Charakteren. Sogar die Frau des Helden, die wir nicht sehen, sondern nur im Mobilteil hören, ist ein lebhafter Charakter!

Ich muss sagen, dass die Funken des Humors dieses Detektivdrama auf wundersame Weise beleben, die äußerst ernsten Handlungsvektoren betonen, aber nicht schwächen.

Das Kino-Meisterwerk von Andrzej Wajda mit Tsybulsky wird hier nicht aus Versehen erwähnt - im Zuge der Aktion im "Korn der Wahrheit" tauchen immer wieder Anspielungen auf das Nachkriegspolen auf, in dem sich der gleiche europäische Bürgerkrieg ab dem 39. bzw. ab dem 36. fortsetzte. des spanischen Jahres: der Krieg des Nationalismus mit der internationalen.

Ein Krieg, der bis heute nicht nachlässt - und nicht nur die Polen.

Separates Lob verdient eine animierte Handlung im Abspann, die in der besten Tradition von Hardcore-Videos gedreht wurde.

Hoffen wir, dass der Film des jungen polnischen Regisseurs von einer echten Wiederbelebung des europäischen Kinos spricht, die gegen Ende des 20. Jahrhunderts gegen Hollywood an Boden verlor..

Warten Sie einen Moment, die Seite mit den Soundtracks wird geladen!

Pin
+1
Send
Share
Send

Sehen Sie sich das Video an: Wie bekomme ich Rezensionen für mein Buch? (April 2020).